TMG Aenigmata

Der Lateinrätselwettbewerb des Thomas-Morus-Gymnasium in der Vorweihnachtszeit

Wie die letzten Jahre schon gute Tradition, gab es in der Advendszeit unter der Leitung von Frau Merkt an unserer Schule wieder einen Lateinrätselwettbewerb. Drei Wochenenden lang galt es verschiedene knifflige Fragen zu lösen. Wie lautet der essbare Dativ eines Personalpronomens oder wer ist die, die vor dem Verderben bewahrt? Viele Schüler hielten durch und beteiligten sich auch am Klausurrätsel am dritten Adventswochenende und bewiesen, dass sie mit den Fragen auch ganz alleine zurecht kamen.

Aenigma solutum est.

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnerinnen und Gewinnern:

1. Platz:     Niklas Rerich (6b), Peer Loewe (6c), Philipp Müller (6c),
         Simon Müller (6b), Gero Breitenbach (6c), Luki Janiszewski (6b),
         Pia Schaaf (6c), Clara Breitenbach (8b), Sarya Eray (10)

2. Platz:     Jana Spulin (6a), Ramon Rerich (9b), Chayenne Falkenberg (10),
         Hilarius Reuter (8b), Jolina Hoffmann (6a), Julia Schejermann (8b),
         Eva Weber (9b), Justine Weland (9b)

3. Platz:     Damian Vedder (6c), Anna-Lena Happel (9a), Chiara Hecker (9b),
         Josua Apitzsch (9b), Tobias Hecker (8b), Johannes Mohr (9b),
         Lia Zasada (8a)


Die Gewinnerinnen und Gewinner des 1. Platzes

Zur Belohnung durften alle Sieger sich ein Ausstellungsstück aus der Vitrine als Preis aussuchen, z. B. Stowasser, Öllämpchen, Schreibtafeln und Schreibutensilien, Literatur rund um die römische Antike, Münzrepliken und allerlei Anderes.

Die Gesichter verraten, dass ihnen das Rätseln und die Gewinne wieder viel Freude gemacht haben.

Autoren: Noah (7c) / Fotos Herr Greven