Projektwoche

 

 

Auf geht’s –  Projektwoche am TMG

 

Auf die Plätze, fertig, los! Die Projektwoche des TMG´s mit insgesamt 38 Projekten hat begonnen. Egal ob Tanzen, Löten, Geocaching oder Überleben in der Wildnis, für jeden ist das Richtige dabei.

Doch was genau passiert eigentlich in der Projektwoche? Nachdem die Schüler und Schülerinnen ihr Lieblingsprojekt  gewählen haben, arbeiten Sie nun drei Tage lang gemeinsam mit betreuenden Lehrkräften, Eltern oder anderen freiwilligen Helfern zusammen, um am Ende zu einem schönen gemeinsamen Ergebnis zu kommen. Dabei sollen die Schüler und Schülerinnen neue Erfahrungen machen, mal etwas anderes als den Schulalltag erleben, aber besonders sollen sie Spaß haben.

Schon am ersten Tag ging es direkt richtig zur Sache. Bäume und Sträucher wurden im Schulgarten gepflanzt, mit den ersten Proben bei dem Projekt „Wir spielen Theater“ begonnen. Vorlagen zum Bemalen der Wände in den Fluren wurden erstellt, die ersten Tanzschritte erlernt und die Schüler und Schülerinnen konnten ihre Kreativität in Nähen und Filzen entdecken.

Wir werden Sie natürlich hier auf der Homepage über viele weitere Projekte informieren und versuchen, Sie immer auf dem Laufendem zu halten. Freuen Sie sich auch auf Mittwoch, den 3. Juni, wo die Schüler und Schülerinnen ihre Projekte ab 13.30 - 16.00 Uhr vorstellen und präsentieren werden. Kommen Sie vorbei und staunen Sie selber, was alles in so kurzer Zeit möglich geworden ist.

 

 

 

Tag 2 der Projektwoche

 

Der zweite Tag der Projekttag war genauso, wie der erste, ein voller Erfolg. Im unteren Flur des Hauptgebäudes sind zu dem Thema "Kontinente" die ersten Kunstwerke an die Wand gebracht worden. Bei "Die Kinder des M. Mathieu" gingen die Chor- und Darstellungsproben erfolgreich weiter. Der TMG-Garten nahm Gestalt an, Vogelhäuser wurden gebaut und die Bänke neu gestrichen. Desweiteren wurden neue Pflanzen und Sträucher in die Erde gesetzt. Die Raketenbauer konnten auch die ersten Erfolge vermelden, denn einige Rakten landeten schon auf dem Schuldach. Die Näher haben ihre ersten großen Nähobjekte fertig gestellt und auch das Filzen läuft auf Hochtouren. Aber auch außerhaus geht es kräftig zur Sache. Geocacher und Überlebenskünstler machten sich auf den Weg, um nach Schätzen zu suchen oder einen Tag in der Wildnis (im Hunsrück) zu überleben. Die Bachlauf-Untersuchungsgruppe analysierte ihre Funde und bewertete ihre Ergebnisse. Die "Lötgruppe" kämpfte tapfer mit den Tücken der Mikroelektronik und ihren Schaltbildern. Zwischendurch hört man immer wieder (zumindest wir Projektberichterstatter) den Klang von Instrumenten aus dem Musikraum, und überall auf dem Gelände sah man Schüler und Schülerinnen recherchieren, dokumentieren und die Präsentationen vorbereiten.

Eins kann man sagen: Alle Beteiligten, sowohl Lehrer als auch Schüler, haben viel Spaß bei den ganzen Projekten und freuen sich, diese am Mittwoch vorstellen zu dürfen.

 

 

Tag 3 der Projektwoche

 

Hier einige Impressionen vom Präsentationstag. Besonders die Schüler, die von auswärtigen Projekten zurückgekommen waren, staunten nicht schlecht darüber, wie sich die Schule in den zwei bis drei Tagen verändert hatte. Hier einige Beispiele: