Weiberfastnacht am TMG

Auch viele TMG'ler machen an Weiberfastnacht Unterricht nach einem besonderen Plan. Die 5. - 7.Klassen hatten zwar regulären Unterricht am Vormittag, bekommen aber, um in Karnevalsstimmung zu kommen, in der Mensa Berliner als Nachtisch.

Für die 5. und 6. Klassen geht es dann sportlich bzw. kulinarisch weiter, denn die Kinder besuchen im Wechsel mit dem Völkerballtunier in der Turnhalle die Bäckerei Utters in Daun und beteiligen sich damit am Projekt "Bokere john" ,welches von Geschäftsführer Josef Utters ins Leben gerufen wurde. Er knüpft damit an eine alte Eifeler Tradition an, denn schon früher gingen die Kinder von Haus zu Haus und sangen: "Ich bin ein kleiner König, gebt mir nicht zu wenig…" und sammelten Süßigkeiten für sich. Wo Ihr dieses Projekt an den Karnevalstagen weiter unterstützen könnt, seht Ihr in obigem Link. Nichts wie hin!

Für jeden Sänger spendet Bäcker Utters 33 Cent und den Reinerlös für jeden verkauften Hampelmann an den Förderverein LITTLE PRINZ Kenya e.V. aus Betteldorf. LITTLE PRINZ engagiert sich für ein Waisenhaus in Kenia. In diesem Projekt ist unter anderem unser ehemaliger Schülersprecher Michael Michels sehr engagiert, der demnächst darüber wieder informieren wird.

Die Religionsgruppe der 8a/c war schon am Vormittag in dieser karnevalistischen Mission in Daun unterwegs und wurde dafür von Herrn Utters mit dem fehlerfreien Vortrag eines Heinz Erhard Gedichtes u. seinen Spezialmuuzen belohnt. Die Firma Heinz Bauer und die Volksbank spendeten spontan je 10 €, die dem Projekt zu Gute kommen werden. Zudem war in der Volksbank eine tolle Stimmung und vom Chef gab's zudem noch warme Verpflegung. Allen herzlichen Dank.

Die wieder prächtig verkleideten Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe treffen sich am Nachmittag zu einer Karnevalsfeier in ihren Klassenräumen, wobei sich neben den Klassenlehrern auch die Mediatoren in besonderer Weise um die Vorbereitung und die karnevalistische Unterhaltung kümmern werden. Auch in den 7. Klassen gibt es je nach Zuspruch spontane karnevalistische Umtriebe.